Vorträge

Die Vortragsthemen sind bewusst bunt gemischt und decken ein breites Spektrum ab – und gleichzeitig sind sie alle für euch relevant. Freut euch auf eine hohe Interaktion und klare Botschaften und Empfehlungen. Die Dauer der Vorträge ist auf 90 Minuten begrenzt und lässt Platz für Fragen und Diskussionen. Die Referenten sind (fast) das ganze Event über dabei und stehen so auch im Vorfeld oder Nachgang für den Austausch zur Verfügung.

Wichtig:

Aktuell stehen hier noch 6 Vorträge bzw. Vortragsthemen - angekündigt sind aber nur 5 in der Agenda. Zum Hintergrund: es kann vorkommen, dass eine Referentin oder ein Referent kurzfristig beruflich so eingespannt ist, dass sie oder er keine Zeit für diese Veranstaltung hat. Mitte März werden wir entscheiden, ob es einen Kurz-Workshop (Werkzeuge moderner (Selbst-)Führung) am Freitag und 4 Vorträge am Samstag geben wird oder wir am Freitag 2 und am Samstag 4 Vorträge haben werden. Spannend sind natürlich alle Themen...

Vorträge

Werkzeuge moderner (Selbst-)Führung

Marcus Holzheimer

Führung gehört zu den Aufgaben, ohne die eine Organisation(-seinheit) – sei es ein Team, eine Abteilung oder ein Unternehmen – nicht überleben kann. Doch was macht gute Führung aus und welche Werkzeuge helfen Einsteigern wie Profis, eine authentische Führungspersönlichkeit zu sein?

Lernt in diesem interaktiven Vortrag die wichtigsten Werkzeuge moderner Führung kennen:

- Effiziente Kommunikation etablieren
- Wirkungsvolle Ziele setzen
- Systematisches Priorisieren
- Verbindlichkeit schaffen
- Delegieren mit Sinn
- Aufgaben richtig verteilen
- Professionelle Team-Entwicklung

Die Werkzeuge sind direkt in eurem (Arbeits-)Alltag umsetzbar!

Einkommenssteuer für dich und mich!

Birgit Blum

Jedes Jahr quält ihr euch durch eure Einkommensteuer oder fragt euch, ob ihr euch da durch quälen sollt.

Der Vortrag „Einkommensteuer für Dich und mich“ bietet euch einen Blick auf die Einkommensteuer aus der Adlerperspektive.

Gewinnt die Sicherheit über eure Einkommensteuersituation und den Umgang mit der Finanzverwaltung.

Begriffe wie Mantelbogen, Anlagen N, AV, KAP, VL etc. werden für euch entmystifiziert und greifbar.

Erwartet einen kurzweiligen und verständlichen Überblick über ein komplexes Thema und denkt dran, dass es keine Frage gibt, die ihr während des Vortrags nicht stellen könnt…

Von der Idee zur Wirklichkeit - oder wie wird eine Strategie umgesetzt

Thorsten Bock

Was nutzt einem die beste Strategie, wenn sie nicht umgesetzt wird?! Mit Hilfe von einem roten Faden und verschiedenen Aktivitäten kann die Umsetzung der Strategie aktiv beeinflusst werden. Es gibt fünf Schritte - diese sind:
1) Strategic alignment (Wie ist die Geschichte für die Mitarbeiter, wie setzte ich mir wenige, einfache Ziele, welcher Rahmen gibt es hierfür)
2) Ideation (Wie entwickle ich ein Konzept, dass meine Strategie umsetzt und den Wettbewerb besiegt)
3) Focus (Wie beschränke ich mich auf die Dinge, welche gemacht werden müssen)
4) Execution (Wie setzte ich diese Dinge um und verfolge diese)
5) Sustain (Wie implementiere ich eine nachhaltige Entwicklung)

Industrie 4.0 – am A#*@§!

Prof. Dr.-Ing. Nils Luft

Es ist - wenn man den Aposteln von Wissenschaft und Digitalbranche glaubt - ein neues „Goldenes Zeitalter“.

Aber warum gerade jetzt und brauchen wir denn diese Industrie 4.0? Und was genau ist das eigentlich? Cyber-Physische Systeme, Big Data, Künstliche Intelligenz oder auch das Internet der Dinge sind die Schlagwörter, die in aller Munde sind. Aber was ist und was bringt das? Und welche Auswirkungen wird es auf die Produktion, die Unternehmen, die Menschen und schlussendlich die Gesellschaft haben, wenn diese Technologien wirklich das halten, was die Apostel uns versprechen? Und wie groß ist der Abgrund, der uns von der Einführung und dem Erfolg dieser neuen Möglichkeiten eigentlich trennt?

Bekommt, einen Ausblick, was auf uns zukommt, ungeschönt und ehrlich betrachtet!

Das Auto verändert sich – wie verändert sich der Entwicklungsprozess?

Christoph Gümbel

Das Auto wurde vor mehr als 130 Jahren erfunden. Der Entwicklungsprozess hat sich seitdem von der Arbeit am Reißbrett, dem Bau und der Erprobung von Versuchsträgern und Prototypen hin zu einer digitalen Fahrzeugentwicklung verändert. CAD wurde vor ca. 35 Jahren eingeführt, der virtuelle Entwicklungsprozess basierend auf sog. digitalen
Prototypen erst vor ca. 15 Jahren.

Aktuell befindet sich die Automobilindustrie in einem disruptiven Transformationsprozess infolge Elektrifizierung, Automatisierung, Digitalisierung sowie neuer Mobilitätskonzepte. Time to market, Kostenreduzierung, kürzere Innovationszyklen sowie härterer Wettbewerb erfordern daher zwingend auch eine Anpassung des
Entwicklungsprozesses. Der Vortrag setzt sich mit den damit verbundenen Herausforderungen auseinander.

Nichts ist beständiger als die Veränderung!

Dietmar Metz

Erhaltet Einblicke in den spannenden Servicebereich eines mittelständigen Baumaschinenherstellers und die täglichen neuen Herausforderungen.

Die Vielfalt und die Veränderungen prägen den Alltag im Service. Technische Veränderungen der Produkte, Wandel in der Unternehmenskultur, neue Kollegen, neuen Ideen, das neue ERP System, die ständigen Marktveränderungen mit den neuen Kundenanforderungen, die neuen Möglichkeiten der Wissensvermittlung, die neuen Möglichkeiten der Kommunikation, neue Methoden der Zusammenarbeit.....

Die große Klammer um die unterschiedlichsten Themen sind die stetigen Veränderungen mit denen jeder zurechtkommen muss, bzw. darf. Alle Veränderungen sind Chancen!

Frei nach Luis Pasteur: „Veränderungen begünstigen nur den, der darauf vorbereitet ist“

Organisation

Marcus Holzheimer

Inhaber der MH³ Beratung

Marcus Holzheimer ist als Inhaber der MH³ Beratung als Berater, Trainer und Redner für die Themen Vertrieb & strategisches (Selbst-)Marketing, Karriere und Führung erfolgreich international unterwegs. Seine Erfahrungen konnte er u. a. in über zehn Jahren im internationalen Vertriebs- und Service-Management weltweiter Konzerne sammeln und umsetzen. Als professioneller Simulant bewegt er ganze Abteilungen und Unternehmen – und mit einem weiteren beruflichen Standbein wird er seine Kompetenz ausbauen.