Referenten

Die Referenten sind Teilnehmende vom letzten Jahr und Experten auf ihrem Gebiet. Alle haben mich nachhaltig begeistert und zum Nachdenken (und Handeln) angeregt. Was will man mehr?!

Die Referenten sind das ganze Event über dabei und stehen so auch im Vorfeld oder Nachgang für den Austausch zur Verfügung.

Referenten

Eva Humme

Eva Humme ist seit 2014 Projektingenieurin in einem Ingenieurbüro für Tunnelbau. Im Bachelorstudium machte Sie ein Praktikum am Gotthard-Basistunnel und damit war die Ausrichtung des Bauingenieurberufs für Sie entschieden. Im Masterstudium an der RWTH wählte Sie neben der konstruktiven Vertiefungsrichtung Fächer in der Geotechnik und im Tunnelbau, um direkt nach dem Studium in diesem Bereich anzufangen.

Sie arbeitet in der Objekt- und Tragwerksplanung im Tunnelbau. Derzeit unterstützt Sie z.B. den Bauherren beim Großprojekt Stuttgart 21, plant eine U-Bahn in Hamburg und prüft die Ausführungsplanung eines Straßentunnels.

David Hüßler

David Hüßler ist seit Oktober 2019 Teilprojektleiter im Großprojekt Knoten Köln bei der DB Netz AG. Im Teilprojekt Ausbau südlich Gummersbacher Straße im technischen Projektmanagement führt er als Bauherrenvertreter fachlich das Projektteam. Von April 2015 bis zur Übernahme der neuen Funktion war er vorher als Projektingenieur bereits bei der DB Netz AG beschäftigt.

Er hat den Masterstudiengang Bauprozess-Management und Immobilienwirtschaft an der TU Dortmund von 2012 bis 2015 erfolgreich absolviert, nachdem er gut ein Jahr in der Projektentwicklung und Bauleitung bei der HOCHTIEF Solutions AG im hochwertigen Wohnungsbau gearbeitet hat. Seinen Bachelorabschluss in der Fachrichtung Konstruktiver Ingenieurbau erlangte er im Jahr 2011 an der Hochschule Bochum. Vorher holte er von 2007 bis 2008 seine Fachhochschulreife nach der Maurerausbildung von 2006 bis 2007 nach.

Jörn Rosendahl

Jörn Rosendahl ist aufgewachsen auf zwei landwirtschaftlichen Betrieben bei Düsseldorf und Chicago. Nach einer kooperativen Ingenieurausbildung (Berufsausbildung als Mechatroniker und Bachelorstudium des Maschinenbaus) in Krefeld und dem Masterstudiengang (Produktionstechnik) in Bremen mit Zwischenstation in Tallinn fand er den Jobeinstieg im produzierenden Mittelstand.

Seit Anfang 2016 assistiert er dem technischen Vorstand der Bohle AG. Zusätzlich leitet er seit Oktober 2016 eine Abteilung zur Optimierung der Produktion, die sich im Rahmen einer Produktionsstrategie mit der Konzeption und Einführung eines Produktionsleitsystems beschäftigt.

Robert Dembinski

Robert Dembinski studierte International Business an der Cologne Business School in Köln.

Nach seinem Studium zog es ihn in seine Heimat im Ruhrgebiet zurück. 2016 fing er in Dortmund bei dem Verlag Lensing Media als Projektmanager in der Geschäftsleitung an und wechselte 2017 als Geschäftsführer in die Bogenoffset Druckerei des Familienunternehmens.

Lensing Druck ist als großer Druckereibetrieb mit ca. 100 Mitarbeitern einer der schlagkräftigsten Betriebe dieser Branche in NRW und stetig im Wandel. Wie im Vortragstitel bereits angekündigt geht es dabei nicht nur ums eigene Überleben, sondern auch um das Starkmachen für eine ganze Branche.

Robert Wilck

Robert Wilck hat seine Studienzeit an der Otto-von-Guericke Universität in Magdeburg verbracht und nach seinem Bachelor- und Masterabschluss in der Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen Logistik erfolgreich im Jahr 2016 beendet.

Nebenbei hat er für die Firma DACHSER SE in verschiedenen Bereichen gearbeitet. Im Jahre 2016 wechselte er als Key Account Manager in den Vertrieb zum Logistikkonzern Hermes Germany und betreute dort den Kunden Amazon. Im Jahre 2017 bekam er die Chance, die Vertriebsentwicklung sowie strategische Projekte für eine europäische Gemeinschaft von Logistikunternehmen unter der Führung von DACHSER SE mitzugestalten. Sein Tätigkeitsfeld erstreckt sich heute von der Durchführung von Vertriebstrainings und - konferenzen bis hin zu der Arbeit als Projektleiter für nationale und europäische Projekte.

Jens Kalz

Jens Kalz studierte Sicherheitstechnik an der Bergischen Universität Wuppertal und engagierte sich neben dem Studium im VDI (Verein Deutscher Ingenieure). Nach dem Studium stieg er 2015 bei Dräger als Projektkoordinator ein und leitete Stillstands- und Revisionsprojekte in der chemischen und petrochemischen Industrie in Deutschland und international. Seit 2017 ist er in seiner aktuellen Position für die Ausbildung des operativen Personals im Geschäftsbereich Rental & Safety Services verantwortlich.

Vor seinem Studium der Sicherheitstechnik war er an der Umstrukturierung der Feuerwachen Civil Defence Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten beteiligt, nachdem er zuvor zwei Jahre in der Ausbildung und Einsatzleitung der Quick Intervention Unit Abu Dhabi Police GHQ tätig war.

Organisation

Marcus Holzheimer

Inhaber der MH³ Beratung

Marcus Holzheimer ist als Inhaber der MH³ Beratung als Berater, Trainer und Redner für die Themen Vertrieb & strategisches (Selbst-)Marketing, Karriere und Führung erfolgreich international unterwegs. Seine Erfahrungen konnte er u. a. in über zehn Jahren im internationalen Vertriebs- und Service-Management weltweiter Konzerne sammeln und umsetzen. Als professioneller Simulant bewegt er ganze Abteilungen und Unternehmen – und mit einem weiteren beruflichen Standbein wird er seine Kompetenz ausbauen.